Sachverständige und Gutachter für Anlagenbau

Unsere Sachverständigen und Gutachter begutachten Schäden und Mängel an verfahrenstechnischen Anlagen aller Art einschließlich Rohrleitungsbau sowie an Maschinen und Komponenten. Kernpunkte einer Begutachtung sind die Schadens- und Mängelanalyse, die Ermittlung von Schadens- und Mängelursachen und die Anfertigung von Gutachten.

Anlagen und Anlagenbau

Gutachter für Anlagen und Anlagenbau

Im Anlagenbau kommt alles vor

Im Fachbereich Anlagen und Anlagenbau befassen sich unsere Gutachter und Sachverständigen mit Schäden an industriellen Produktionsanlagen. Aber auch die jeweils zugehörige Infrastruktur sowie Nebenanlagen und Anlagen der Versorgung und Entsorgung gehören zum Begutachtungs-Spektrum. Hierbei können Probleme und Fragen aus allen Branchen bearbeitet werden. So wurden bereits Gutachten für die chemische und petrochemische Industrie, für die Pharma- und Lebensmittelindustrie oder für Stahlwerke und für Kraftwerke erstellt.

Rohrleitungsbau

Anlagenbau Rohrleitungsbau

Wo alles durchfließen soll

Unsere Sachverständigen begutachten auch Schäden und Mängel aus dem Bereich Rohrleitungsbau. Hierbei reicht das Spektrum von Rohrleitungen mit Durchmessern von wenigen Millimetern bis hin zu Pipelines. Auch Fernwärmeleitungen zählen dazu. Eine Aufgabe, die unseren Gutachtern häufig gestellt wird, bezieht sich auf die Korrosion von Rohrleitungen. Aber auch Leckagen und die Bemessung von Rohrnetzen wird oft thematisiert. Des Weiteren Fragen zur Verlegung von Rohrleitungen, wobei ausgewählte Stichworte hierzu Rohrhalterungen, Längskraftsicherung und Längendehnungsausgleich sind.

Maschinen und Komponenten

Sachverständige für Maschinen

Ins Detail gehen

Die Sachkunde der Gutachter des Sachverständigenbüros Dr. Hövelmann & Rinsche bezieht sich auch auf Maschinen und einzelne anlagentechnischen Komponenten. Hierzu zählen beispielsweise Aggregate wie Pumpen und Gebläse. Aber auch Behälter, Kessel, Filter oder Kolonnen gehören hierzu.

Verfahrenstechnik

Gutachter für Verfahrenstechnik

Nicht nur Striche

Wer sich gutachterlich im Anlagenbau betätigt, benötigt tiefgreifende Kenntnisse aus dem Bereich Verfahrenstechnik und Prozesstechnik. Hierbei kommt es insbesondere darauf an, Verfahrensfließbilder lesen zu können. Ansonsten ist es nicht möglich, Stoffströme und die Automatisierung eines Prozesses zu erkennen und zu interpretieren.