Rohrleitungen mit Unterbögen

Rohrleitungen mit Unterbögen

Unterbögen sind abgesackte Rohrleitungsstrecken. Hierdurch entstehen innerhalb einer Rohrleitung Strecken, die ein Gegengefälle haben. In sol­chen Bereichen bleibt demzufolge das Wasser stehen. Unterbögen wirken also wie Sedimentationszo­nen. Hier können sich dann Fest­stoffe absetzen und anreichern und den Ab­fluss des Wassers behindern. Dies kann durchaus bis zur totalen Verstopfung und zu Rückstau führen. Im vorliegenden Fall waren die Grundleitungen eines Krankenhaus-Neubaus bereits mit Unterbögen verlegt worden. Dies ergab sich aus einer Kanal-Kamerabefahrung. Diese hatte man anlässlich der Bauabnahme durchgeführt.

Höhenunterschiede nach den Regeln der Technik

Eine grundsätzliche Anforderung an Entwässerungssysteme ist ein verstopfungs­freier Betrieb. Deshalb widersprechen Rohrleitungsstrecken mit Gegengefälle den allgemein anerkannten Regeln der Technik. Rohrleitungen sollen daher in einem durchgängigen Gefälle verlegt werden. Außerdem sollen ausreichend hohe Fließgeschwindigkeiten erzeugt werden. Hierdurch erreicht man ausreichend große Wandschubspannungen, die einer Ablagerung von Feststoffen entgegen stehen. Erreicht kann man dies u. a. über ein bestimmtes Mindest-Gefälle der Rohrleitungsstrecke. Dabei müssen aber nicht nur der Anfang und das Ende einer Rohrlei­tungsstrecke einen gewissen Höhenunterschied der Sohltiefen aufweisen. Auch die Rohrleitung selbst muss wie gesagt ein durchgängig gleichmäßiges Gefälle längs der gesamten Strecke besitzen. Da in einem Unterbogen das Gefälle jedoch negativ ist, wird hier die für einen erfolgreichen Feststofftransport er­forderliche Wandschubspannung nicht erreicht.

Unterbögen sind Mängel

Nach den Regeln der Technik sind Unterbögen (auch „Wassersack“, „Wasserrückstau“, „Wasserspiegel“ genannt) als Schäden anzusehen. Grundsätzlich sind beim Rohrleitungsbau zugesicherte Eigenschaften zu erbringen. Abweichungen davon sind Mängel. Das durchgängige Sohlgefälle einer Rohrleitung ist eine gemäß den Regeln der Technik zugesicherte Eigenschaft. Ein Unterbogen ist damit ein Mangel und zu beseitigen.

<< zurück