Seltsam: Rückstau aus dem Schmutzwasserkanal

Rückstau aus dem Schmutzwasserkanal

In einem Haus kam es zu einem Rückstauschaden, wobei das rückgestaute Wasser aus dem Schmutzwasserkanal der öffentlichen Kanalisation stammte. Dies verwunderte den Hauseigentümer, da in der Straße eine Mischwasserkanalisation verlegt war. Das heißt es gibt ein Kanal für die Ableitung von Schmutzwasser und ein Kanal für die Ableitung von Regenwasser. Normalerweise kann ein Rückstau nur von Kanälen ausgehen, in denen Regenwasser geführt wird. Woher sollte also im Schmutzwasserkanal das Wasser für einen Rückstau hergekommen sein?

Überschwemmung verursacht Rückstau

Nun, im vorliegenden Fall war das den Rückstau auslösende Regenereignis zu groß, dass die Straße überschwemmt wurde. Dieses Überschwemmungswasser gelangte über die Öffnungen in den Deckeln der Schmutzwasserschächte in den Schmutzwasserkanal und überflutete diesen. Eine Rückstauschutz bzw. eine Rückstausicherung hätte den Schaden verhindert.

<< zurück